Sonntag, 16 Juni 2013 00:00

Wasser - Der 1. Schlüssel zum gesunden Leben

Fotolia 48578057 Subscription XXL K

„Für Gesunde und Kranke ist reines Wasser eine der köstlichsten Gaben des Himmels. Seine richtige Anwendung fördert die Gesundheit. Wasser ist das Getränk, das Gott zur Stillung des Durstes von Mensch und Tier vorgesehen hat. Trinkt davon reichlich, es hilft den Bedürfnissen des Organismus und unterstützt die Natur im Kampf gegen Krankheiten.“E.G.White, Bewusst essen S. 195

„Mit Weisheit hat Gott die Erde gegründet, mit Verstand das Himmelsgewölbe gebaut. Sein Wissen ließ die Flüsse aus der Tiefe quellen und Regen aus den Wolken rieseln.“ Sprüche 3,20 (GN)

Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Wasser ist so einzigartig, wie das Leben einzigartig ist. Es ist ein Wunderwerk des Schöpfers und bis heute noch wenig erforscht. 

So wie die Erde mit etwa 70 % von Wasser bedeckt ist, besteht der menschliche Körper zu etwa 70 % aus Wasser. Wasser durchdringt jede Körperzelle und ermöglicht erst die Kommunikation der unterschiedlichen Zellen untereinander. Alle Funktionen des Organismus, wie Verdauung, Stoffwechsel, Weitergabe von Informationen, Sauerstoff- und Nährstoffversorgung, Herz-Kreislauf-Funktion und vieles mehr werden durch Wasser geregelt. Wasser ist aber auch für unsere Denkvorgänge, Gefühle und Stimmungslagen unentbehrlich. Dazu kommt, dass die Ausscheidung von Giftstoffen, die durch die Verdauungsvorgänge im Körper entstehen, nur mit Hilfe von Wasser über Nieren, Darm, Haut und Lunge erfolgen kann.

Wie wichtig ist es unter diesen Umständen, unseren Körper mit ausreichend gutem Wasser zu versorgen. Als Faustregel gelten da ca. 30 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht.(1) Kaffee, Bier, Wein, Softdrinks und Säfte stellen keinen Ersatz für Wasser dar, da sie doch erst verstoffwechselt werden müssen.  Fotolia 54329215 Subscription L     KDie Giftstoffe, die zum Beispiel mit Kaffee, Kakao, Alkohol und schwarzem Tee aufgenommen werden, entziehen dem Körper noch zusätzlich Wasser. So ist der "Kater am Morgen" nach einer durchzechten Nacht die Folge eines zu hohen Wasserverlustes durch die Entgiftungsvorgänge des Körpers. Je weniger Zusatz- oder Inhaltsstoffe das Wasser enthält, umso mehr kann es seine Spülfunktion ausführen. 

Zu wenig Wasseraufnahme lässt den Körper vorzeitig altern. Die Zellen trocknen aus und sterben schneller ab. 

Doch nicht nur innerlich angewendet hat das Wasser eine belebende und heilende Wirkung. Schon lange ist die Heilkraft von Überwärmungsbädern, Wechselduschen und -waschungen, Sauna, aufsteigenden Fußbädern usw. bekannt. Durch die Stimulierung des Immunsystems werden die Selbstheilungskräfte angeregt und der Körper innerlich gereinigt. (1)

Es lohnt sich also, dem so kostbaren Nass mehr Geltung in unserem täglichen Leben zu verschaffen. Ihr Körper wird es ihnen mit einer besseren Gesundheit danken.

(1) www.wikipedia.org/wki/Wasser#MenschlicheGesundheit 

 Unser Tipp: Stellen Sie schon morgens ihre Wasserration bereit und beginnen Sie ihren Tag mit 1-2 Gläser frischem Wasser. Wenn Sie noch eine gepresste Zitrone zugeben, freuen sich auch Leber und Galle über die morgendliche Reinigung. Nehmen Sie eine Wechseldusche (erst heiß, dann kalt), und Sie werden den Tag nach einer erholsamen Nacht mit einem klaren Kopf und mehr Schaffensfreude beginnen. Trinken Sie schluckweise, damit das Wasser gleich über den Magenbogen (kleine Kurvatur) zum Magenausgang und in die Blutbahn gelangen kann. Direkt vor den Malzeiten und bis zwei Stunden danach sollten Sie möglichst nichts trinken.

 

Fotolia 49820246 Subscription XL KJesus spricht: Wer dieses Wasser trinkt, wird wieder durstig. Wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm gebe, wird niemals mehr Durst haben. Ich gebe ihm Wasser, das in ihm zu einer Quelle wird, die ewiges Leben schenkt.“ Johannes 4, 13-14 

"Der Mensch ist zur Gottesgemeinschaft erschaffen und kommt nur in der Verbundenheit mit dem Allmächtigen zu wirklichem Leben und zu echter Entfaltung. Da ihm bestimmt ist, in Gott seine höchste Freude zu erleben, kann nichts anderes die Sehnsüchte seines Herzens zur Ruhe bringen und den Hunger und Durst seiner Seele stillen.(2)

(2) E. G. White, Erziehung, p. 114

Gelesen 988 mal Letzte Änderung Dienstag, 08 Dezember 2015 16:37

Verwandte Artikel

  • Kaffee, schwarzer Tee, Süßigkeiten & Co…
    Mmm…, was für viele Nasen so gut riecht, ist der Duft von Kaffee, der sich am Morgen aus der Küche verteilt. Auch "harmlose" Süchte haben eine große Wirkung auf unser Wohlbefinden.
  • Salz – Das weiße Gold der Erde
    So wie Wasser für unseren Körper von lebensnotwendiger Bedeutung ist, verhält es sich auch mit dem Salz. Weder ohne Wasser noch ohne Salz können wir überleben. Doch ist das Salz, was wir heute als handelsübliches „Kochsalz“ zu kaufen bekommen noch das Salz, was Gott für uns vorgesehen hat? 

Familienberatung

Fotolia 54953338 Subscription XL       K

Oft stehen wir Konflikten in der Partnerschaft oder Kindererziehung hilflos gegenüber.

Mehr Lesen

Seelsorge

Fotolia 54819626 Subscription XXL      K

Wenn die Seele schmerzt ist oft "guter Rat teuer". Wir möchten Ihnen helfen

Mehr lesen