Wir über uns

Unsere Gemeinschaft

ist eine christliche Glaubensgemeinschaft. Sie ist weltweit organisiert und seit 1919 unter der Bezeichnung

 

Internationale Missionsgesellschaft der Siebenten-Tags-Adventisten- Reformationsbewegung bekannt.

Unsere Rechtsform ist “eingetragener Verein”. Vom Finanzamt sind wir als gemeinnützige Organisation anerkannt und im Registergericht in Heilbronn unter VR 355 registriert.

Unsere Entstehung steht in enger Verbindung mit den Ereignissen des 1.Weltkrieges 1914. In dieser Zeit des 1. Weltkrieges fanden sich Adventgläubige auf Grund ihrer biblischen Überzeugung. Diese waren nicht bereit, sich an Kriegshandlungen zu beteiligen. Während des Dritten Reiches wurde unsere Gemeinschaft 1936 bis 1945 verboten und von Staatsorganen verfolgt. Einige Mitglieder kamen in Konzentrationslagern um, andere wurden von Kriegsgerichten verurteilt und dann ermordet.

Wir sind weltweit tätig, das Evangelium nach Matthäus Kapitel 28, Verse 19 und 20 zu verkündigen. Neben der Verbreitung des Evangeliums betreiben wir Sanatorien, Altenheime, einen Verlag und unterhalten ein Sozialwerk.

Unsere Glaubensgrundlage ist die Bibel nach dem protestantischen Grundsatz:

Allein aus Glauben! Allein aus Gnade! Allein die Bibel! Allein durch Jesus Christus!

 

WAS wir glauben…

wir glauben, dass es einen lebendigen Gott des Himmels und der Erde gibt, welcher der Ursprung allen Lebens ist. (Jesaja 45, 5-6 und 18)

wir glauben, dass Jesus Christus der Sohn Gottes und unser Erlöser, Lehrer und Herr ist. (Johannes 3, 16-17)

wir glauben, dass der heilige Geist der Vertreter Christi auf der Erde ist (Johannes 14, 16 und 15, 16)

wir glauben, dass die ganze heilige Schrift (die Bibel) Gottes Wort ist (2. Timotheus 3, 16-17)

wir glauben, dass die Bibel u. a. zwei Gesetze beinhaltet; die zehn Gebote (2. Mose 31, 18 und das mosaische – auch Zeremonialgesetz genannt 5. Mose 31, 24-28, Kolosser 2, 14). – Das letztere ist für die neutestamentliche Gemeinde durch den Tod Jesu nicht mehr verbindlich. -

wir glauben, dass wir aus Gnade gerettet werden (Johannes 1. 17, Epheser 2, 8-10)

wir glauben, dass es eine staatliche Obrigkeit, von Gott verordnet, gibt (Römer 13, 14, Titus 3, 1-3)

wir glauben an die Gabe der Prophetie (1. Thessalonicher 5, 19-21, Joel 3, 1-2)

wir glauben, dass Jesus Christus auferstanden ist (Apostelgeschichte 1, 9-11)

wir glauben, dass Jesus Christus wiederkommen wird (Apostelgeschichte 1, 11)

wir glauben, dass es eine Auferstehung aller Menschen gibt (1. Thessalonicher 4, 13-17, Offenbarung 20, 11-15)

wir glauben, dass der Mensch keine unsterbliche Seele hat (Prediger 9, 5-6)

wir glauben, dass ein göttliches Gericht über ewiges Leben oder ewigen Tod aller Menschen entscheidet (Offenbarung 14, 7, Daniel 7, 10, Johannes 5, 28-29)

wir glauben, dass Gott einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen wird (Jesaja 65, 17 und Offenbarung 21, 1)

 

Unsere Aufgaben und Ziele

– Die Evangeliumsbotschaft der Erlösung durch Jesus Christus den Menschen mitzuteilen (Matthäus 28, 18-20)

– Weltweite Evangeliums- und Missionsarbeit durchzuführen

– Menschen für das Predigtamt auszubilden

– Seelsorgerlich den Menschen beizustehen

– Sozial und erzieherisch mitzuwirken in der Kinder- und Jugendarbeit

– Kranke, alte und sozial schwache Menschen zu unterstützen

– Allgemeine Lebenshilfe zu vermitteln in den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Medizin

– Frieden, Verständnis und Aussöhnung unter den Menschen aller Rassen und Völker zu fördern

Aktivitäten

– Wöchentliche Gottesdienste an Samstagen (Sabbat).

– Mitgleiderversammlungen und Seminare, Missions-Konferenzen mit überregionalem Charakter

– Freizeiten für Kinder, Jugendliche und Familien

– Vorträge über Gesundheit, Medizin, Ernährung, Evangelium

– Kochkurse zur Förderung und Verbreitung der vegetarischen Ernährung

– Herausgabe von Gemeindezeitschriften, Lehrmaterial, Broschüren und Bücher

Kontakte

– Bibelfernkurs

– Hausbesuche

– Gottesdienst

– Missionsschule

– Telefonbotschaft

– Kassettendienst

– Fernsehsendungen

– Regelmäßig erscheinende Schriften

Unterschied zu anderen Kirchen und Gemeinschaften

– Biblischer Feiertag, Sabbat (Samstag)

– Verbindlichkeit und Anerkennung aller zehn Gebote

– Heiligtumslehre

– Vegetarische Lebensweise

– Distanzierung vom Gebrauch von Rausch- und Genussgiften

– Zehntensystem – selbstunterhaltend

– Erwachsenentaufe

– Gewaltlosigkeit

 

Wenn sie mehr über unsere Gemeinschaft erfahren möchten, dann melden sie sich einfach bei uns.